Fit in den Bewegungsmonat

Birmenstorf macht dieses Jahr das erste Mal beim Coop-­Gemeinde-Duell mit und hofft auf eine bewegungsfreudige Bevölkerung im Mai.
Die Walkerinnen und Walker trotzen dem Regen beim Start am 1. Mai. (Bild: mpm)

Der Wonnemonat zeigt sich an diesem frühen Morgen des 1. Mai nicht von seiner schönsten Seite. Davon beirren lassen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der von Cécile Koch und Silvia Gassmann geführten Nordic-Walking-Touren aber nicht. Trotz Wolken und Regen ziehen sie nach dem Motto «Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung» fröhlich los und eröffnen damit den Monat des Coop-Gemeinde-Duells. Das Projekt geht auf eine Initiative des Bundesamts für Sport aus dem Jahr 2005 zurück. Ziel ist, die Bevölkerung zu mehr Bewegung zu motivieren. Mehr als 200 Gemeinden nehmen jedes Jahr am Wettbewerb teil und sammeln möglichst viele Bewegungsminuten.

Freundschaftlicher Wettbewerb
In einer App können die Teilnehmenden ihre sportlichen Aktivitäten festhalten. Die «bewegteste Gemeinde der Schweiz» mit den meisten Bewegungsminuten erhält ein Preisgeld.

Im vergangenen Jahr hatte der für das Ressort Gesundheit, Gesellschaft und Soziales zuständige Gemeinderat Fabian Egger die Bewegungs- und Gesundheitswoche «Birmi fit & munter» organisiert. Danach wurde er von der Stiftung Schweiz bewegt gefragt, ob Birmenstorf am Gemeindeduell teilnehmen wolle. «Den Ansatz des freundschaftlichen Wettbewerbs finde ich sehr reizvoll», hält Egger fest, und er ist gespannt, wie fit Birmenstorf im Vergleich zu anderen Gemeinden ähnlicher Grösse ist.

Um die Einwohner und Einwohnerinnen zur Bewegung zu motivieren, hat die Gemeinde gemeinsam mit den Vereinen eine Reihe von Aktivitäten auf die Beine gestellt. Neben Nordic-Walking-Touren und einer Velotour, zu der die Seniorengruppe einlädt, zählt der diesjährige Dorfsporttag als «Birmisporttag» zu den Anlässen des Gemeindeduells. Der Dorfsporttag bietet sich als etablierter Event im Dorfleben für den Wettbewerb an. Gekürt wird dabei unter anderem der schnellste Birmenstorfer.

Fun-Parcours der Jugendarbeit
Zudem organisiert die Kinder- und ­Jugendanimation Baden an diesem Tag einen Fun-Parcours für Gross und Klein. «Wir wollen das Miteinander fördern», erklärt Flavia Strebel von der Kinder- und Jugendanimation, «man kann sich als Familie oder als Gruppe von Kollegen und Kolleginnen anmelden.» Wer keine App herunterladen möchte, kann anschliessend auf einer Liste notieren, wie viele Bewegungsminuten geleistet wurden – das Übertragen in die App übernehmen die Organisatoren.

Die Möglichkeit, sich in direkten Duellen mit anderen Gemeinden zu messen, hat Birmenstorf nicht gewählt. «Wir wollen den anderen Gemeinden die Schmach ersparen, gegen den Newcomer zu verlieren», scherzt Gemeinderat Fabian Egger. Er ist überzeugt, dass Birmenstorf eine sehr bewegte Gemeinde ist, und hofft auf zahlreiche Bewegungsminuten der Bevölkerung. Der Start verlief trotz der nicht idealen Wetterbedingungen verheissungsvoll. Die Walking-Gruppe hatte im Regen so viel Spass, dass sie beschlossen hat, den Anlass am Montag, 22. Mai, zu wiederholen. Treffpunkt ist um 8.30 Uhr bei der Mehrzweckhalle Träff.

Infos unter birmenstorf.ch/aktuelles/gemeindeduell/