Röbi Koller, 65

Röbi Koller wurde am 28. November 1957 in Luzern geboren. Nach dem Phil.-I-Studium an der Uni Zürich begann er, 1981 beim damaligen Piratensender Radio 24 zu moderieren, bevor er 1988 zu Radio DRS 3 und zum Schweizer Fernsehen wechselte. Dort machte er sich unter anderem mit dem Magazin «Quer» und der Diskussionssendung «Club» als kompetenter und empathischer Moderator einen Namen. Er schrieb zwei Biografien und die autobiografischen Aufzeichnungen «Umwege – von Höhenflügen, Abstechern und Sackgassen». Derzeit moderiert er die SRF-Samstagabendshow «Happy Day» und den «Dylan Talk», dessen 3. Ausgabe am Sonntag, 18. Juni, um 18 Uhr in Würenlingen in The House of Vinyl (rille.ch) stattfinden wird.